10 interessante Podcasts für lesbische und queere Menschen

10 interessante Podcasts für lesbische und queere Menschen

Lesbische Podcasts im Mainstream sind eher eine Seltenheit. Allerdings gibt es durchaus einige hörenswerte Podcasts für lesbische Frauen – oder besser gesagt von und für lesbische Frauen. Heutzutage gestaltet es sich recht einfach, selbst als Podcaster aktiv zu werden. Ein Gerät zum Aufnehmen, eine gewisse Eloquenz und ein Mikrofon sind die Hauptbestandteile eines Podcasters. Nicht nur Heteros schwimmen auf dem Podcast-Hype sind, sondern ganz klar auch immer mehr queere oder lesbische Frauen. So können Themen besprochen werden, die lesbische Frauen eben interessieren oder beschäftigen – seien es Beziehungsthemen, Gesellschaftsthemen oder eben auch sexuelle Themen. In diesen Bereichen kann es zu unterschiedlichen Ansichten oder Erfahrungen zu heterosexuellen Frauen kommen. Daher ermöglichen lesbische Podcasts überaus interessante und eben auf das eigene Leben der Zuschauerin ableitbare Aspekte. Wir wollen hier einfach mal 10 hörenswerte lesbische Podcasts vorstellen, die wirklich lohnenswert sind.

1. Busenfreundin

Dieser Podcast existiert seit Juli 2018 und wurde sogar im Jahr 2020 für den Comedy Preis nominiert. Allerdings handelt es sich nicht wirklich um Comedy. Hier kommen verschiedene Leute zu Wort -Prominente, wie Collien Ulmen-Ferndandes als Hetero-Frau – aber auch lesbische Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen. Themen wie Coming Out, Dating und angebliche Vorurteile gegenüber Lesben werden besprochen. Darüber hinaus kommen auch Transgenderthemen zur Ansprache.
An jedem Sonntag gibt es hier etwas Neues auf Instagram, Facebook oder der Website. Zum Repertoire gehören auch Live-Auftritte.

2. Plötzlich lesbisch

Dieser österreichische Podcast wurde im Januar 2021 von einem lesbischen Paar ins Leben gerufen. Der Podcast eignet sich besonders für Frauen, die den Verdacht haben, lesbisch zu sein. Das Pärchen gibt eigene Erfahrungen preis und gibt Tipps, wo man Frauen kennenlernen kann. Zwei Mal pro Woche auf dem YouTube-Kanal Vreni & Babsi gibt es hier interessante Neuigkeiten oder Interviews.

3. Drahtseilakt

Jeden Mittwoch gibt es seit April 2020 auf der Webseite und auf Instagram etwas von einem lesbischen Studentenpärchen aus Berlin auf die Ohren.
Den Zuhörer erwartet ein fröhliches Geplauder, dass von queerer und lesbischer Themenvielfalt geprägt ist. Aber auch Themen wie Mobbing oder Glück kommen zur Ansprache. Emy und Lisa berichten von ihren Erfahrungen mit Liebeskummer, Erinnerungen an ihre Jugendzeit, Dates und natürlich ihre Beziehung. Ab und an werden auch Gäste eingeladen.

4. frauverliebt

Hier gibt es etwas von der bekannten Autorin von lesbischen Liebesromanen, Lina Kaiser, zu hören. Der Podcast kümmert sich um Themen wie Mode, Familiengründung, Religion, LGBTQ, Buchtipps, Filmtipps und Serientipps, sowie das Thema Homophobie in der Schule. Die Bandbreite handelt vielfältige Themen ab, die zugleich mit interessanten Gästen untermalt sind. Beispielsweise berichtete ein Bestatter über seine Angebote, spezielle Beisetzungen für queere und lesbische Menschen anzubieten.
Den Podcast gibt es seit Februar 2018. Unregelmäßig werden neue Folgen auf Facebook, Instagram oder der Website veröffentlicht.

5. Queery

Dieser Podcast erfolgt in englischer Sprache. Er wird von Cameron Esposito geleitet, die in den USA als Schauspielerin und Stand Up Comedian bekannt ist.
Seit August 2017 gibt es hier jeden Montag auf Twitter, Instagram, der Webseite oder Facebook interessante Interviews mit queeren Promis, die Themen, wie queere Politik, Identität, ihre persönlichen Erfahrungen und Coming Out erzählen. Die Gespräche sind recht tiefgründig und ernst.

6. WeiblichWeiblich – Lesbisch Leben Lieben

Im September 2020 wurde dieser Podcast von einem lesbischen Pärchen aus Berlin ins Leben gerufen. Der Podcast bietet eine Bandbreite an Diskussionen über relevante Themen, wie Kinderwunsch, Dating, Mobbing, Coming Out, Lesbenklischees oder Weiblichkeitsbilder. Dazu kommen viele Einblicke in das Leben des Pärchens. Weiterhin sind auch Gäste anwesend, die sich an den Themen beteiligen.
Auf Facebook, der Website und Instagram gibt Folgen in unregelmäßigen Abständen.

7. kitschig & glitschig

Hier handelt es sich um einen traditionsbewussten Sex-Podcast der beiden Regensburgerinnen Bini und Bine. Die Themenschwerpunkte sind Sexstellungen, Orgasmus, Cunnilingus, Masturbation, Sexspielzeug und das erste Mal. Dieser Podcast entwickelte sich aus dem LGBTTIQ*-Podcast-Programm von Spotify. Seit Oktober 2020 gibt es hier jeden zweiten Samstag auf Instagram und Facebook Hörenswertes.

8. Ach, Pappperlapapp

Seit Juni 2019 gibt es hier jeden Sonntag oder Montag etwas vom Düsseldorfer Paar Juli und Marie auf die Lauscher. Hier nimmt Frau kein Blatt vor den Mund und wahre Geschichten mitten aus dem Leben der LGBTQ+-Community stehen im Fokus. In jeder Folge wird ein Themenschwerpunkt abgehandelt. Es geht zum Beispiel um Vorbilder, Coming Out in der Kleinstadt, Beziehungsthemen, Kinderwunsch, Bisexualität oder den Umgang mit der Ex. Auch psychologische Themen, wie Sorgen und Ängste, kommen nicht zu kurz. Darüber hinaus gewährt das Podcast-Paar auch tiefe Einblicke in ihr Privatleben und berichtet von ihrem Kennenlernen, ihren Dates und dem Alltag in ihrer Beziehung.

9. Die Akustische Enttäuschung

Dieser Podcast wurde durch die Musikredakteurin Julia Köhn und die Radio-Moderatorin Julia Bamberg aus Bremen geboren. Als queer-feministischer Talk beschrieben, werden Themen wie Frauenfußball, Körperbehaarung, Hass im Internet, Dating im Internet und ähnliche Aspekte fokussiert. Zudem kommen auch Themen, wie Videospiele oder Filme und Serien zur Sprache. Hin und wieder sind auch bei diesem Podcast Gäste anwesend.
Im Turnus von 14 Tagen, am Montag, gibt es hier seit 2019 Interessantes zu erfahren.

10. Queerdenken

Unter dem Motto „Qeerdenken statt Querdenken“ unterhält sich Julia Wiegand aus Frankfurt am Main mit Menschen, die in ihrem Beruf oder ihrem Leben geschlechtsspezifische Rollenbilder aufbrechen und andere Alternativen vorzuleben versuchen.
Seit April 2020 werden unregelmäßig Folgen auf der Website oder auf Instagram veröffentlicht.

Fazit

Immer mehr Podcasts für lesbische und queere Menschen bieten interessante Ausstrahlungen, die lebensnah orientiert sind. Eigentlich gibt es so gut wie jeden Tag diverse Möglichkeiten, speziell zugeschnitten auf die Interessen und Bedürfnisse von Lesben oder queeren Menschen.