Bin ich lesbisch? So bekommst du endlich Klarheit

Bin ich lesbisch? So bekommst du endlich Klarheit

Mit Hetero-, Homo-, Bi- , Pan- und A-Sexualität existieren eine Fülle an unterschiedlichen sexuellen Orientierungen, die ebenso vielfältig daherkommen wie die Gesellschaft.

Grundsätzlich gilt in diesem Kontext; “ sage niemals nie“. Denn wer getragen von sexueller Offenheit und Experimentierfreude durch das Leben schreitet, kann tatsächlich niemals zu 100 % ausschließen, dass er nicht eines Tages dem einen Menschen über den Weg läuft, der subjektiv derart anziehend, spannend und erotisch ist, dass sämtliche Rationalität verstummt, stereotype Muster, traditionelle Konventionen und bisherige Erfahrungen an Bedeutung verlieren und kompromisslosem Verlangen, sexueller Anziehung und Begierde weichen.

Offener Umgang mit der Fragestellung; “ Bin ich lesbisch?“, schafft Klarheit bei der Suche nach der sexuellen Identität

Der Drang, die individuelle sexuelle Orientierung konkret benennen und sich zu einer exakten Kategorie zugehörig fühlen zu wollen, schürt häufig Verwirrung. Der nachfolgende Ratgeber sensibilisiert für einen offenen Umgang mit der Fragestellung; “ Bin ich lesbisch?“, und unterstützt betroffene Mädchen und Frauen bei einer diesbezüglichen Orientierung und individuellen Verortung. Häufig fördern Aha- oder Schlüssel- Erlebnisse eine entsprechende Einordnung, die einzelfallabhängig nicht endgültig ist.

Beflügelt die Ansicht des weiblichen Körpers deine Fantasie und weckt sexuelles Verlangen?

Betrachtest du das Bild eines ästhetischen, inszenierten weiblichen Körpers oder einen weiblichen Körper in natura und reagierst mit Begierde, Lust, sexueller Erregung und Verlangen, so fühlst du dich von Frauen körperlich stark angezogen.

Grundsätzlich ist dies allerdings noch kein eindeutiger Indikator für eine etwaige Homosexualität, sondern unterstreicht deine individuelle Empfänglichkeit für weibliche optische Reize. Dass du stark auf weibliche Reize reagierst, kann potenziell auf eine Bi- , Pan- oder Homosexualität hindeuten und zeigt, dass du offen für weibliche Reize und eine diesbezüglich visuelle Stimulation bist.

Spielen in deinen sexuellen Fantasien lediglich Frauen die Hauptrollen?

Spielen lediglich Frauen die Hauptrollen in deinen sexuellen Fantasien und befeuern deine Lust, bist du lesbisch.

Die Vorstellung, von einem objektiv überdurchschnittlich attraktiven Mann geküsst, gestreichelt und geliebt zu werden, erscheint dir absurd?

Männer kommen in deinen sexuellen Fantasien grundsätzlich nicht vor, sodass dir die Vorstellung, sich einem objektiv wunderschönen Mann hinzugeben, der danach giert, dich mit grenzenloser Lust zu erfüllen, dir die imposanteste sexuelle Erfahrung deines gesamten Lebens zu bescheren und sich nichts mehr wünscht als jeden Millimeter und jede entlegene Stelle deines Körpers ununterbrochen zu streicheln, zu küssen und zu stimulieren, absurd erscheint.

Wenn ein derartiges Szenario keinerlei erotischen Reiz auf dich ausübt und nicht deine Lust beflügelt, bist du lesbisch oder asexuell.

Facht demgegenüber ein entsprechendes Szenario, in deren Mittelpunkt eine objektiv schöne Frau und du stehen, deine Vorstellungskraft an und animiert dich zum verheißungsvollen Fantasieren, bist du lesbisch.

Sex mit einem Mann ist für dich nicht erfüllend, stimulierend und spannend und sorgt dafür, dass deine Gedanken abschweifen?

Hast du den Sex mit einem einfühlsamen männlichen Partner trotz Orgasmus nicht als erfüllend und stimulierend wahrgenommen und sind deine Gedanken im Zuge des Liebesspiels nicht zu Frauen abgeschweift, besteht die Möglichkeit für eine etwaige Asexualität. Asexuelle Menschen sehnen sich lediglich nach körperlicher Nähe und sinnlichen Berührungen, nicht aber nach sexueller Aktivität. Sie fühlen sich weder von Männern noch von Frauen sexuell angezogen und streben lediglich nach Romantik und körperlicher Nähe ohne sexuelle Komponente.

Hast du während des Liebesspiels mit dem Mann an eine Frau gedacht und dir vorgestellt, wie reizvoll es wäre, mit ihr entsprechende Intimitäten auszutauschen, bist du wahrscheinlich bi-, homo- oder pansexuell.

Träumst du von Sex mit einer Frau?

Sehnst du dich nach Sex mit einer Frau, ist dies kein allgemeingültiger Hinweis auf eine Homosexualität.

Demnach träumen sowohl lesbische als auch mitunter heterosexuelle Frauen von körperlicher Intimität und Sex mit einer Frau. Offenheit, Experimentierfreude und Sinn für Ästhetik begünstigen derartige Fantasien heterosexueller Frauen, die nach neuartigen Erfahrungen streben, Grenzen ausloten und sich sexuell ausprobieren möchten.

Spürst du keine sexuelle Anziehung beim Anblick eines attraktiven Männerkörpers?

Reizt dich der Anblick eines objektiv überdurchschnittlich attraktiven Männerkörpers nicht visuell, steigert dies die Wahrscheinlichkeit für eine Homo- oder A-Sexualität.

Entspricht der dargestellte Körper allerdings nicht dem individuellen Schönheitsempfinden heterosexueller Frauen, reagieren entsprechende Damen auf die diesbezügliche Betrachtung mit ebenso wenig imaginärer sexueller Anziehung und Gleichgültigkeit wie homo- oder asexuelle Frauen.

Was löst die Beobachtung zweier sich küssender Frauen in dir aus?

Stimuliert dich der Anblick zweier sich innig küssender Frauen sexuell und heizt dein Kopfkino an, ist dies ein Hinweis auf eine mögliche Homo-, Bi- oder Pansexualität deinerseits. Stufst du das Bild zweier sich küssender Frauen als Inbegriff für subjektiv sinnliche Erotik ein, bist du sehr wahrscheinlich lesbisch.

In diesem Fall verkörpert der Kuss deine individuelle Idealvorstellung von ästhetischer Erotik. Die Betrachtung des Bildes präsentiert sich dir als potenzielles Aha-Erlebnis, das dir Homosexualität erlebbar vor Augen führt und dich dafür sensibilisiert, wie imposant es wäre, diese tatsächlich auszuleben.

Hegst du romantische Gefühle für eine Frau und sehnst dich nach einer Beziehung mit ihr?

Deine romantischen Gefühle für eine Frau und der Wunsch, eine Beziehung mit dem jeweiligen Objekt der Begierde führen zu wollen, können als potenzielle Hinweise auf eine etwaige Homo-, Bi- oder Pansexualität zu verstehen sein.

Kommen für dich ausschließlich Frauen für eine Beziehung infrage?

Sofern du dir lediglich Frauen als potenzielle Partnerinnen für eine Liebesbeziehung vorstellen und Männer, Intersexuelle und Transgender als mögliche Partner*innen für eine romantische Liebesbeziehung kategorisch ausschließen kannst, bist du lesbisch.

Lasse deine Fantasien zu, sei offen für deine Gefühle zu Frauen und knüpfe zielgerichtet Kontakte in der kunterbunten queeren Community …

Regieren ausschließlich Frauen deine sexuellen Fantasien und möchtest du lediglich eine Liebesbeziehung zu einer Frau führen, bist du lesbisch.

Grundsätzlich gilt; lasse deine Fantasien zu, sei offen für die Begegnung mit spannenden Menschen und neuartigen Erfahrungen. Knüpfe Kontakte in der queeren Community und lebe deinen Drang eine Frau spüren, küssen, streicheln und lieben zu wollen, offen aus. Mache deine sexuelle Orientierung im Sinne des Credos; “ sag niemals nie“, niemals von gesellschaftlichen Konventionen und stereotypen Erwartungen abhängig, folge selbstbewusst deinem Verlangen, sei stolz auf dein Coming-out und lebe deine sexuelle Identität beherzt aus.